Willkommen

Herzlich willkommen auf dem Internetauftritt der Evang.-Luth. Kirchengemeinden Bechhofen und Sachsbach! Hier stellen wir uns Ihnen vor und laden Sie ein, unser Gemeindeleben kennenzulernen.

Rose
Bildrechte Albrecht Flierl

Kurz vor Beginn des Rosenmonats Juni lädt die Ev. Erwachsenenbildung am Frei­tag, den 24. Mai um 19 Uhr 30 zu einem entsprechenden Kinoabend in das Gemeindehaus ein. Gezeigt wird der französische Film Der Rosengarten von Mme Vernet. Ein traditionsreicher Rosen­zuchtbetrieb kämpft gegen Goliath und bekommt dabei unerwartet Hilfe von Menschen, die ansonsten von der Gesellschaft vergessen wurden. Zu­sammengehalten wird diese Gruppe von der Hauptfigur, einer begnadeten Rosenzüchterin, die mit ihrer kleinen Gärtnerei im Burgund kaum noch über die Runden kommt. Der Film erzählt mit großer Sorgfalt für seine Figuren, mit sanftem Witz und in einer berauschenden Blüten- und Farbenpracht die Geschichte einer unabhängigen Frau und entführt uns dabei in eine Welt voll kleiner Wunder

Herzliche Einladung

zum gemeinsamen Gottesdienst

der Region Süd

am 09. Juni um 10.15 Uhr

in Thann (am Festplatz)

Kirchenvorstandswahl

Wir brauchen dich!

Am 20. Oktober 2024 wird ein neuer Kirchenvorstand gewählt.

Im Kirchenvorstand werden alle wichtigen Entscheidungen für das kirchengemeindliche Leben getroffen, da geht es um die Gestaltung des Gemeindelebens und der Gottesdienste, um die Arbeit der Kindergärten, um Gebäude und Finanzen und um alles, was hilft, dass Menschen eine Gemeinschaft finden, die trägt und Glauben stärkt.

Dazu braucht es Menschen, die bereit sind, diese Aufgabe zu übernehmen. Wählbar ist jedes Gemeindeglied, dass 18 Jahre ist und der evangelischen Kirchengemeinde angehört.

Bitte überlegen Sie doch mit, wer diese Aufgabe übernehmen könnte oder auch, ob Sie es sich nicht selbst vorstellen könnten, im Kirchenvorstand mitzuarbeiten.

Wir brauchen Menschen, die Freude am Glauben haben, Lust auf andere Menschen und gute Ideen, denn nur gemeinsam können wir Kirche gestalten.

Gerne können Sie auf das Pfarrersehepaar Wolff oder auch auf einen der Kirchenvorsteher zugehen und Ihre Vorschläge und Gedanken äußern.